Ofenpfannkuchen

Morgenstund’…

An ein paar Tagen in der Woche bin ich morgens schon aus dem Haus, bevor der Rest der Familie die Augen aufschlägt. Ich genieße es dann ganz in Ruhe meinen Kaffee zu trinken und ein paar ruhige Minuten für mich zu haben. Gerade im Frühling und im Sommer ist es dann schon hell und man kann beobachten, wie die Stadt erwacht. In der Regel frühstücke ich dann im Laufe des Morgens auf der Arbeit.

An den anderen Tagen genieße ich aber genauso gerne den morgendlichen Trubel und das gemeinsame Frühstück. In der Woche gibt es hier das klassische Marmeladenbrot und Joghurt mit frischen Früchten und Müsli. Das geht schnell und schmeckt allen.

Sich Zeit nehmen.

Dann kommt das Wochenende und da muss es nicht schnell gehen. Dann haben wir Zeit und nehmen sie uns auch. Der erste Kaffee wird dann gerne im Schlafanzug getrunken und häufig gibt es dann ein „besonderes“ Frühstück. Pancakes, Frühstückswaffeln oder Croissants stehen dann ganz oben auf der Liste.

Und seit einiger Zeit haben wir auch Ofenpfannkuchen für uns und unser Frühstück entdeckt. Das Rezept möchte ich euch heute ans Herz legen.


Ofenpfannkuchen


Ofenpfannkuchen
 
Ein besonderes Frühstück zum Wochenende?! Heute empfehle ich Ofenpfannkuchen!
Zutaten
  • 200 ml Sahne
  • 400 ml Milch
  • 2 Eier
  • 25 g geschmolzene Butter
  • 25 g Zucker
  • 1Prise Salz
  • 250 g Mehl
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 220°C Umluft vorheizen und eine Fettpfanne (tiefes Backblech) so mit Backpapier auslegen, daß das Backpapier über den Rand hinausragt.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und ca. 4 Minuten zu einem Teig verrühren. Vorsicht! Der Teig ist recht flüssig.
  3. Den Teig in die Fettpfanne geben, alles gleichmäßig verteilen und ca. 25-30 Minuten backen.
  4. Dann das Blech aus dem Ofen nehmen und 2 Minuten ruhen lassen, damit die Luft entweichen kann. Den Ofenpfannkuchen in handliche, tellergroße Stücke zerteilen und mit Ahornsirup, Marmelade, etc. genießen.

Print Friendly

Share this

Leave a Comment

Rate this recipe: