Mandelhörnchen

Lang, lang ist es her!

Den letzten Blogeintrag habe ich tatsächlich im Herbst geschrieben. Das ist wirklich etwas her.

Aber meine Batterien mussten aufladen. Ich mal eine Pause machen. Die letzten Monate waren sehr anstrengend und es gab auch einen ganz wunderbaren Grund den Blog ein wenig ruhen zu lassen. Ich habe in den letzten Monaten einen großen Teil meiner Zeit nämlich damit verbracht meine und Herrn Kuchenschlachts Hochzeit zu planen. Nach fast 10 Jahren wilder Ehe haben wir uns Ende November das Ja-Wort gegeben.

So hatte ich nicht eine Minute Zeit einen Weihnachtspost vorzubereiten. Am Ende habe ich beschlossen, mich mal eine Zeit komplett auszuklinken. Neue Ideen zu sammeln.

Deshalb bekam der Blog vor Kurzem auch ein neues Gesicht. Ich hoffe, dass es euch gefällt. Noch funktioniert nicht alles einwandfrei, aber ich arbeite dran.

Den Blog rufe ich heute mit einem Rezept für Mandelhörnchen zurück ins Leben. Geliebt habe ich dieses Gebäck schon als Kind und jedem Marzipanfreund macht ihr damit bestimmt eine Freude.

Mandelhörnchen

Für 6-8 Mandelhörnchen braucht ihr:

  • 2 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 50 g Weizenmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Mandelblättchen
  • 100 g dunkle Kuvertüre

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eiweiß, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Rührstäben eines Handrührers schaumig schlagen. Das Marzipan in kleine Stücke zupfen und zur Zucker-Ei-Masse geben. Alles gut verrühren, so dass eine gebundene Masse entsteht.

Dann das Mehl und die gemahlenen Mandeln hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel geben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Vom Spritzbeutel eine große Ecke abschneiden und 6-8 Mandelhörnchen auf das Backblech spritzen.

Danach die Mandelblättchen auf den Hörnchen verteilen, leicht andrücken.

Gebacken werden die Mandelhörnchen ca. 15-20 Minuten.

Nach dem Abkühlen die Kuvertüre schmelzen und die Enden der Hörnchen eintauchen.

Print Friendly

Share this

Leave a Comment